Datenschutzerklärung

Deutsche Gesellschaft für Trauma und Dissoziation (DGTD) e.V.


Verantwortliche Stelle

Im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), verantwortlich ist der Vorstand des Vereins, vertreten durch den geschäftsführenden Vorstand:

Michaela Huber

Dr. Harald Schickedanz

c/o Kommunikationsbüro Sabine Schröder

Am Born 19

22765 Hamburg
eMail: info@dgtd.de

Webseite: www.dgtd.de

Link zum Impressum: www.dgtd.de/impressum/

Fragen zum Datenschutz richten Sie bitte an die o.g. Kontaktdaten.


Datenverarbeitung und Leistungen

Die DGTD bietet

  • ein informationsangebot zu Trauma und Dissoziation im Tagungsarchiv

  • Informationen zur jeweils bevorstehenden Tagung

  • die Möglichkeit einer Online-Anmeldung über den von uns beauftragten Vertragspartner conftool (zur Datenschutzerklärung des Anbieters: www.conftool.net/de/mehr_ueber_conftool/datenschutz.html).

  • die Möglichkeit, sich ein pdf-Formular zum Eintritt als Vereinsmitglied herunterzuladen.

Die DGTD verarbeitet Daten der InteressentInnen und VertragspartnerInnen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dies dient zur Erbringung vertraglicher Leistungen in den Bereichen Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Tagungsteilnahme und bei Eintrittsersuchen in den Verein.


Zu den im vorgenannten Sinne zu verarbeiteten Daten gehören -insbesondere im Rahmen einer beantragten Mitgliedschaft oder als aufgenommenes Vereinsmitglied- grundsätzlich:

  1. die Stammdaten der VertragspartnerInnen (Name, Geburtsdatum usw.)

  2. deren Kontaktdaten (Handy und oder Festnetztelefon, E-Mail, Adressdaten, berufliche Tätigkeit, o.ä)

  3. die Vertragsdaten (wie beispielsweise in Anspruch genommene Leistungen, damit verbundene Gebühren, Namen von zuständigen Kostenträgern und Kontaktpersonen usw.)

  4. Kontaktdaten der KooperationspartnerInnen

  5. Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung und Zahlungshistorie).

Das zugrundeliegende Vertragsverhältnis bestimmt die hierbei zu verarbeiteten Daten, Art und Umfang sowie Zweck und Erforderlichkeit der Verarbeitung. Es werden Daten verarbeitet, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind. Die DGTD weist auf die entsprechende Erforderlichkeit ihrer Angaben hin. Solange es sich nicht um Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung handelt, werden besondere Kategorien personenbezogener Daten grundsätzlich nicht verarbeitet. Zur vereinbarten Leistungserbringung kann es aber auch notwendig werden, besondere Kategorien von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, insbesondere Angaben zur Gesundheit der VertragspartnerInnen zu Zwecken der Fürsorgepflicht und der Gesundheitsvorsorge auf der ausdrücklichen Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG zu erheben und zu verarbeiten. Soweit dies erforderlich ist, wird gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der VertragspartnerInnen eingeholt.


Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen und deren Abrechnung. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Lediglich wenn es im Rahmen einer Tagungsanmeldung erforderlich ist, erfolgt bei von den VertragspartnerInnen erteilter Genehmigung eine Offenlegung an Externe. Werden im Kontext der Anmeldung Daten überlassen, so handelt die DGTD gemäß den Weisungen der VertragspartnerInnen und AuftraggeberInnen sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und verarbeitet die Daten zu keinen anderen als den auftragsgemäßen Zwecken.


Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Im Rahmen der notwendigen Verwaltungsaufgaben verarbeiten wir Daten im Rahmen der Betriebsorganisation/ Mitgliederpflege, der Finanzbuchhaltung und der Befolgung gesetzlicher Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die zur Erbringung vertraglicher und vereinsrechtlicher Leistungen verarbeitet werden müssen. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind VertragspartnerInnen, InteressentInnen, GeschäftspartnerInnen und KooperationspartnerInnen betroffen. Interesse und Zweck der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung der Geschäfts- und Vereinstätigkeiten und der Wahrnehmung der Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die DGTD offenbaret oder übermittelt hierbei Daten an die Finanzverwaltung, BeraterInnen, wie z.B., SteuerberaterInnen sowie weiterer Gebührenstellen und ZahlungsdienstleisterInnen.


Löschung bzw. Sperrung der Daten

Die DGTD folgt den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt deshalb nur so lange, wie dies zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie zum Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten erforderlich ist. Die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten stellen die Rahmenbedingungen dar. Eine Überprüfung der Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten erfolgt alle drei Jahre. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.


Ihre Betroffenenrechte

Sie können über die oben genannten Kontaktdaten der DGTD folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre gespeicherten Daten

  • Auskunft über deren Verarbeitung,

  • ggf. Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,

  • Löschung Ihrer gespeicherten Daten – soweit dies nicht den geltenden gesetzlichen Bestimmungen widerspricht,

  • Einschränkung der Verarbeitung von Daten, wenn diese aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht gelöscht werden dürfen,

  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten idurch die DGTD,

  • Datenübertragbarkeit, wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zugestimmt haben oder diesbezügliche vertragliche Vereinbarung mit der DGTD haben.

Vereinbarungen können von Ihnen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.


Mit Beschwerden können Sie sich zu jedem Zeitpunkt an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland in welchem Sie ihren Wohnsitz haben. Eine Liste der Anschriften der Aufsichtsbehörden für den nichtöffentlichen Bereich finden Sie im Internet unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.


Webseite

Die DGTD ersucht, die Webseite dgtd.de recht einfach und bedienerfreundlich zu halten. Folgende Aspekte bedürfen einer Berücksichtigung:

 

Cookies

Die Webseite der DGTD verwendet „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die bei Aufruf der entsprechende Webseite auf Ihre Festplatte übertragen werden. Sie sorgen für eine angepasste Nutzung der DGTD-Webseite durch die Besucher. Dieser Cookie wird nach Beendigung der Verbindung gelöscht.


Programme starten oder Viren auf einen Computer übertragen ist durch Cookies nicht möglich. Cookies erleichtern meist die Navigation und helfen ermöglichen eine korrekte Anzeige von Webseiten.


Es werden keine der auf der Webseite erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.


Zusätzlich wird eine php-Session-id vergeben. Sie erkennt Sie als einen Besucher, auch wenn sie mehrere Seiten der DGTD-Webseite gleichzeitig nebeneinander öffnen. Auch diese wird, nachdem Sie die Seite verlassen haben, gelöscht.


Downloadbereich

Die Webseite bietet Dateien zum Download an. Hierfür ist keine Registrierung erforderlich. Es werden keine Daten gespeichert.


Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Die DGTD behält sich vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, um den aktuellen rechtlichen Anforderungen zu entsprechen. Für Ihren dann erfolgenden erneuten Besuch gilt dementsprechend dann die neue Datenschutzerklärung.


Fragen zum Datenschutz

Bei Fragen zum Datenschutz nehmen sie bitte Kontakt zur DGTD auf.