Kurzbiografien

Dr. med. Harald Schickedanz

  • Jahrgang 1957, ist seit 1977 in Krankenhäusern angestellt tätig, seit 2016 als Ärztlicher Direktor der DRV-Klinik Hüttenbühl in Bad Dürrheim.
  • Als Internist, Psychosomatiker, Sportmediziner und Krankenhausbetriebswirt ist er leidenschaftlich interessiert an Veränderungs- und Heilungsprozessen in biologischen, psychischen und sozialen Feldern. In der Psychotraumatologie werden alle diese verschiedenen Perspektiven benötigt und gleichzeitig fokussiert.
  • Seit Mai 2021 erster Vorsitzender der DGTD e.V.

Dr. Susanne Nick

  • Diplom-Psychologin, Mitarbeiterin d. Spezialambulanz für Traumafolgestörungen, therapeutische Leitung d. Zentrums für traumatisierte Geflüchtete (centra), beides Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf (UKE).
  • Ihr Arbeitsschwerpunkt ist seit vielen Jahren die therapeutische Arbeit mit Menschen mit komplexen Traumafolgen und dissoziativer Identität (DIS), auch bei Erfahrungen von Organisierter sexualisierter und ritueller Gewalt (ORG).
  • Wissenschaftliche Arbeit zu Psychotherapie bei ORG und DIS in abgeschlossenem Forschungsprojekt der Aufarbeitungskommission (UKASK) von Prof. Peer Briken, UKE sowie in eigenem Forschungsprojektes zu ORG im Rahmen des Bundesinnovationsprogramms "Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen" BMFSFJ (2022) und in der AG Trauma u. Stressforschung von Prof. I. Schäfer. 
  • Mitglied im Nationalen Rat gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen und in der dazugehörigen AG "Schutz vor Ausbeutung und internationale Kooperationen" als Expertin zu Organisierter sexualisierter und Ritueller Gewalt.

zurück